Schriftgröße: +

JHV 01.10.2021 - Geschäftsbericht Vorsitzender

Guten Abend meine sehr geehrten Damen und Herrn,
hallo liebe Sportfreundinnen und Sportfreunde,

herzlich Willkommen zur Jahreshauptversammlung des SV Baindt

Mein besonderer Gruß gilt Frau Bürgermeisterin Rürup sowie unseren Ehrenmitgliedern Albert Vollmer und Heinz Reinhart. Helmuth Boenke hat sich für heute Abend entschuldigt, da er im Urlaub ist.

Herzlich begrüßen darf ich auch Larissa Fetscher, unser neues Mitglied im Vereinsrat. Sie wurde am 11.09.2021 zur neuen Abteilungsleiterin des Alpin Teams gewählt.

Aus gegebenem Anlass möchte Sie gleich zu Beginn daran erinnern die ausgehängten Corona-Regeln einzuhalten.

Die Einladung zu unserer heutigen Mitgliederversammlung wurde satzungsgemäß im Baindter Amtsblatt veröffentlicht. Es sind keine Anträge von Mitgliedern bei mir eingegangen.

Zum Gedenken an unsere Verstorbenen bitte ich Sie sich zu erheben.

Coronabedingt konnte die JHV nicht wie ursprünglich geplant am 19. März 2021 stattfinden.

Die Corona-Pandemie hatte und hat immer noch Auswirkungen auf den Trainings- und Übungsbetrieb, auf den Spielbetrieb und die Nutzung der Vereinsräume. Mein herzlicher Dank gilt allen, die durch ihr Engagement z.B. durch Erstellen von Hygieneplänen es ermöglicht haben, dass wieder ein geregelter Sportbetrieb möglich ist. Zudem nochmals mein dringender Aufruf, dass sich alle im SV Baindt an die Corona-Regeln halten.

Nach dieser Vorbemerkung, komme ich zum eigentlichen Geschäftsbericht.

Der Sportverein Baindt hat Stand 29.09.2021 859 Mitglieder. 38 % Fußballer, 7 % Tischtennisspieler, 20 % Skifahrer, 32 % Turner und 3 % Orientierungsläufer.
2016 hatten wir zu Jahresanfang noch 981 Mitglieder. Dies bedeutet einen deutlichen Rückgang von über 12 % in 5½ Jahren. Wir müssen uns gemeinsam überlegen mit welchen Maßnahmen wir diese Entwicklung stoppen bzw. umkehren können.

Seit der letzten Jahreshauptversammlung am 09.10.2021 fanden
7 Vereinsratssitzungen und 1 Vorstandssitzung statt.

Bei diesen Sitzungen wurden folgende Themen behandelt:

•Terminplanung 2021

•Beitragseinzug 2021

•Verteilung der Mitgliedsbeiträge an die Abteilungen nach Verteilungsschlüssel

•Umstieg auf pro-WINNER ONLINE Version 14 mit den Modulen Webportal und Kursverwaltung.
Bis Ende Oktober wollen wir pro-WINNER ONLINE einführen. Pro-WINNER ONLINE ist eine Cloud-basierte Vereins-Software.
Mit dem Modul Webportal wird es allen Mitgliedern ermöglicht, sich über das Internet einzuloggen um Mitgliedsdaten selbst zu ändern. Ebenfalls sollten hier Anmeldung und Kündigung möglich sein.
Mit dem Modul Kursverwaltung soll künftig die Anmeldung zu Skikursen über das Internet möglich sein.

Trainingsbetrieb sowie die Benutzung von Vereinsraum und Geschäftsraum unter Berücksichtigung der Corona-Verordnung war ebenfalls ein Thema in den Vereinsratssitzungen.

•Förderanträge für die Sanierung der Flutlichtanlage am Schulsportplatz mussten vom SV Baindt beim WLSB und BMU gestellt werden

•In diesem Zusammenhang musste eine Nutzungsvereinbarung Sportstätten zwischen Gemeinde und SV Baindt ausgearbeitet und verabschiedet werden.

•Wahl des Vorsitzenden

•Wie machen wir das Amt des Vorsitzenden attraktiver?

•Wie können wir die Kandidaten/innen-Suche verbessern?

•Wie gestalten wir die Übergangszeit bis zur JHV am 18.03.2022?

•Wie gestalten wir die Wahl des Vorsitzenden bei der JHV am 1.10.2021?

•Der Vereinsrat hat die heutige Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins organisiert.

Über 100 ehrenamtliche Funktionäre, Trainer, Übungsleiter und weitere Helfer leisten jährlich ca. 15.000 Arbeitsstunden. Mit diesem großartigen Engagement sorgen sie dafür, dass Mitglieder jeglichen Alters in Baindt Sport treiben können.

Die Abteilung Fußball bietet Wettkampfsport im Herrenfußball, Frauenfußball, Jugendfußball und AH-Fußball.
Über 20 ehrenamtliche Jugendtrainer und Helfer betreuen 130 fußballbegeisterte Jungen und Mädchen von F bis A-Jugend. Sie bringen den Kindern und Jugendlichen neben den rein fußballerischen Fähigkeiten vor allem auch Teamgeist und Fairness bei, was für die Entwicklung der Persönlichkeit sehr wichtig ist.

Zum abwechslungsreichen Freizeitsportangebot der Abteilung Turnen gehören Frauenturnen, Eltern-Kind-Turnen, verschiedene Kinderturngruppen, Fitnesstraining unter dem Motto „Fun & Fit" sowie Jedermann-Sport. Vor kurzem ist noch ein Athletik-Training hinzugekommen.
180 Kinder im Alter von 2 bis 10 Jahren nehmen in verschiedenen Altersgruppen am Kinderturnen teil. 5 Übungsleiterinnen gestalten ein vielfältiges Bewegungsangebot. Dabei sollen die koordinativen Fähigkeiten und die motorischen Grundlagen der Kinder geschult werden.

In der Abteilung Tischtennis kann man sowohl Wettkampfsport in verschiedenen Mannschaften, als auch Freizeitsport in der Hobbygruppe betreiben.
Mit viel Enthusiasmus versuchen 2 hochqualifizierte Trainer die Jugendarbeit wieder zu beleben. Derzeit nehmen ca. 10 Jugendliche regelmäßig am Tischtennis-Training teil.

Das umfangreiche Sportangebot der Abteilung Alpin Team umfasst folgende Aktivitäten: Saisonal Skigymnastik, Ski- und Snowboardkurse, Skiausfahrten und Skifreizeiten, Skitouren, Bergwandern, Radtouren sowie ganzjährig Fitness und Aerobic.
Die Ski- und Snowboardkurse des Alpin Teams haben weit über die Baindter Ortsgrenzen hinaus einen hervorragenden Ruf. Ca. 50 sehr gut ausgebildete Skilehrer führen Skikurse durch, die inzwischen, wenn nicht von Corona oder Schneemangel verhindert, von über 300 Skikursteilnehmern besucht werden.

Ohne die ehrenamtlichen Trainer, Jugendtrainer, Übungsleiter, Skilehrer, Ausschussmitglieder und sonstige Helfer wäre ein so umfangreiches Sportangebot nicht möglich. Wir denken, dass dies ein wichtiges Angebot für die Gesundheit und das soziale Miteinander von Kindern bis zu den Seniorinnen und Senioren ist.

Neben dem ehrenamtlichen Engagement werden für dieses Sportangebot natürlich auch Sportanlagen und Gemeinschaftsräume benötigt. Mit der Überlassung der neu renovierten Sporthalle, den vorhandenen Rasensportplätzen, dem Vereins- und Geschäftsraum werden wir von der Gemeinde bereits sehr gut unterstützt. Das wissen wir auch sehr zu schätzen.

Was uns aber fehlt ist ein Kunstrasenspielfeld für das Fußballtraining allgemein und den Jugendfußballspielbetrieb. Dadurch sind wir aktuell gezwungen bei Bedarf auf den Kunstrasenplatz in Baienfurt auszuweichen, was viele Probleme mit sich bringt.

Nach einem Meinungsaustausch mit Vertretern aller Gemeinderatsfraktionen haben wir am 30.08.2020 den Antrag an die Gemeinde Baindt gestellt, dass der renovierungsbedürftige rote Hartplatz in ein Kunstrasenspielfeld in der Größe von 76 m x 54 m umgebaut wird.
Wir wissen, dass es um viel Geld geht, aber die Mitglieder des SV Baindt machen über 16% der Baindter Bürgerschaft aus und tragen als Steuerzahler nicht unwesentlich zur Finanzierung der Gemeinde bei.
Vielleicht kann man ja auch bei der Pflege der Rasenplätze Geld eingespart werden – z.B. durch die Anschaffung eines Mähroboters.
Der SV Baindt besteht darauf, dass die Beschlussfassung über den Antrag in öffentlicher Sitzung erfolgt.
Frau Rürup ich möchte Sie bitten, dass Sie uns zum Status dieses Antrages informieren. Gerne sofort oder auch beim TOP Aussprache.

Ein weiterer Punkt zum Thema Geld. Wir hatten vor über 10 Jahren die letzte Beitragserhöhung auf 50,-- € für die Einzelmitgliedschaft Erwachsene. Bisher sind wir mit den Beiträgen durch hohe Ausgabendisziplin klargekommen. Für die nächsten Jahre erwarten der Gesamtverein und auch die Abteilungen steigende Ausgaben. Deshalb müssen wir uns über eine moderate Beitragserhöhung bis zur nächsten JHV beschäftigen. Uli Geggier hat einmal die Beiträge von 7 vergleichbaren Sportvereinen aus der Region zusammengestellt. Dabei ergibt sich für die Einzelmitgliedschaft Erwachsener ein Betrag von durchschnittlich 80,-- € gegenüber 50,-- € im SV Baindt.

Nach über 8 Jahren Amtszeit als Vorsitzender ist es für mich an der Zeit, den Akku wieder aufzuladen. Zudem bin ich der Meinung, dass es der Vorstandschaft bzw. dem Vereinsrat guttut, wenn ein neuer Kopf an der Spitze für frischen Wind sorgt. Deshalb wollte ich heute Abend eine Nachfolgerin bzw. einen Nachfolger präsentieren. Leider haben wir bisher niemanden gefunden.

Daraufhin habe ich mich mit dem Vereinsrat beraten und wir sind zu dem Ergebnis gekommen, die Arbeitsaufteilung im Vorstand zu verbessern.

Der Schriftverkehr wird künftig soweit möglich komplett von der Schriftführerin Celia Mischkowski übernommen.

Die Frauenvertreterin Petra Kowal kümmert sich selbstständig darum, dass wir bis Ende des Jahres von allen Übungsleitern im Kinder- und Jugendbereich erweiterte Führungszeugnisse haben.
Das Schutzkonzept „Prävention gegen sexualisierte Gewalt" mit den Bausteinen: Ehrenkodex, Schutzvereinbarung, Elternbrief, Erweitertes Führungszeugnis, Interventionsleitfaden und Informationen auf unserer Homepage soll somit zum Abschluss gebracht werden.

Ralf Mischkowski stellt ein Gremium zusammen, dass die Kandidatensuche für das Amt des Vorsitzenden forciert.


Zudem hoffe ich, dass Thomas Broszeit und Elmar Buemann das Thema Sportanlagen und Vereinsräume weiterhin mit großem Engagement unterstützen.

Diese Arbeitsaufteilung war und ist für mich die Voraussetzung, dass ich mich für eine Übergangszeit bis zur nächsten Jahreshauptversammlung am 18.03.2022 als Vorsitzender zur Verfügung stelle.

Wenn sich längerfristig kein Vorsitzender findet, hätte dies ernste Konsequenzen.

Im Extremfall müsste sich der SV Baindt als Mehrspartenverein auflösen. Bisherige Abteilungen könnten zwar eigenständige Sportvereine gründen, hätten womöglich aber ähnliche Personalprobleme.
Es würden dann Vorsitzende für jede bisherige Abteilung benötigt, ein günstiges Sportangebot mit einem Beitrag für mehrere Sportarten gäbe es nicht mehr, das Gewicht gegenüber der Gemeinde bei den dann kleineren Vereinen wäre nicht mehr so groß. Die gemeinsame Nutzung der Sportanlagen sowie dem Vereins- und Geschäftsraum würde schwieriger. Alles Dinge, die ich auf keinen Fall möchte.

Aus diesem Grund müssen wir alles dafür tun, dass wir für eine gute Zukunft unseres Sportvereins eine geeignete Vorsitzende bzw. einen geeigneten Vorsitzenden finden.

In den einzelnen Abteilungen wurde aus meiner Sicht auch 2021 wieder hervorragende Arbeit geleistet. Zur sportlichen Entwicklung und den anderen Aktivitäten in den einzelnen Abteilungen werden die Abteilungsleiter unter TOP 5 Stellung nehmen.

Zum Schluss möchte ich im Namen des SV Baindt den Vereinsratskollegen, den Übungsleitern, den Trainern, den Kassenprüfern und allen sonstigen ehrenamtlichen Helfern für die geleistete Arbeit recht herzlich danken.
Weiter bedanken möchte ich mich bei allen Sponsoren. Ein besonderer Dank gilt der Gemeinde Baindt für die großzügige Unterstützung und die sehr gute Zusammenarbeit.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Helfer und Organisatoren der heutigen Jahreshauptversammlung.

Ich bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit und darf nun unseren Kassier Stefan Boenke bitten den Kassenbericht vorzutragen.

Wolfgang Schneider, Vorsitzender

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.svbaindt.de/

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.